12Jun

Lächerlich

Ich durfte das vergangene Wochenende in Stockholm verbringen. Eine tolle Stadt mit einer sympathischen Bevölkerung. Aufbruchstimmung ist spürbar an beinahe jeder Strassenecke, man erhält das Gefühl, die Politik beschäftige sich sehr ernsthaft mit der Frage, wie Stockholm sich in den nächsten Jahrzehnten entwickeln soll. Das Streben nach wirtschaftlicher Prosperität und Wachstum erfolgt dabei synchron mit der  Entwicklung von riesigen Arealen, welche den Menschen als attraktiven Arbeits- und Lebensraum dienen.  Prominentes Beispiel dafür ist die Siedlungsgestaltung in Nora Djurgardsstaden.

Mehr

30Mai
Alex 770x500 - Verabschiedung von Alex Brühwiler

Verabschiedung von Alex Brühwiler

Gestern Abend wurde der Stadtpräsidenten von Gossau, Alex Brühwiler, nach 17 Jahren im Amt verabschiedet. Zurück bleibt durchaus auch Wehmut.Zwar hat sich der berufliche Kontakt in den letzten Monaten auf wenige Treffen beschränkt. Während meiner Zeit im Fürstenland erlebte ich Alex Brühwiler als umsichtigen Stadtpräsidenten sowie loyalen und hilfsbereiten Kollegen. Die Zusammenarbeit mit ihm habe ich immer sehr geschätzt. Ein kluger Kopf und sympathischer Mensch. Alles Gute Alex.

 

24Mai

Gemeinsam zum Ziel

Gestern Abend fanden Gespräche zwischen den Pächtern des Restaurants Kellen, Vertretern des FC Rorschach-Goldach 17 und dem Zweckverband der Regionalen Sportanlage Kellen statt. Auch der Tübacher Gemeindepräsident Michael Götte nahm – als Vertreter der Standortgemeinde – an den Gesprächen teil. Mehr

23Mai

Solange sie winken…

Es gibt schöne Tage. Und es gibt auch schwierige Momente. Das Leben als Gemeindepräsident ist nicht immer einfach. Soll es auch nicht, schliesslich werden wir anständig entschädigt. Mehr

7Mai

Kurzansprache zu den Feierlichkeiten des Gewerbevereins vom 3.5.2018

Geschätzter Herr Präsident

Geschätzte Mitglieder des Gewerbevereins

Geschätzte Damen und Herren

Geschätzte Gäste

Im Namen des Gemeinderates darf ich Ihnen ganz herzlich zum 100-jährigen Bestehen von «Gewerbe Goldach» gratulieren. Wir freuen uns mit Ihnen über die lange und erfolgreiche Geschichte des Goldacher Gewerbes. Mehr

7Mai

Noch nicht angekommen bzw. ich kann es nicht mehr hören

In einem Leserbrief – publiziert im St. Galler Tagblatt vom 1. Mai 2018 – wurde ich zum Tatbeweis aufgefordert, dass ich in der „Region angekommen sei“. Grund für die Aufforderung blieb der Umstand, das ich mich gegen eine Übernahme des Restaurationsbetriebes auf den Kellen durch den FC Rorschach-Goldach 17 ausgesprochen hätte und den Tübacherinnen und Tübachern den Anschluss an den Seebus anscheinend nicht gönne. Mehr

3Mai

Grussworte anlässlich der Delegiertenversammlung des Kantonalen Gewerbeverbandes in Goldach vom 2.5.2018

Geschätzter Herr Präsident des Kantonalen Gewerbeverbandes

Geschätzte Frau Ständerätin Karin Keller-Sutter

Geschätzte Herren Nationalräte

Geschätzter Herr Kantonsratspräsident

Geschätzter Herr Regierungsrat Mächler

Geschätzte Kantonsräte

Geschätzte Delegierte des Kantonalen Gewerbeverbandes

Geschätzte Gäste, geschätzte Damen und Herren

 

Im möchte Sie im Namen des Gemeinderates alle ganz herzlich in Goldach begrüssen. Es freut mich sehr, dass Sie heute bei uns zu Gast sind. Ich habe die Ehre, einige Grussworte an Sie zu richten. Mehr

27Apr

Medienmitteilung des Zweckverbandes Kellen

Der Verwaltungsrat des Zweckverbandes Kellen hat festgestellt, dass die Funktion des Betriebsleiters des Zweckverbandes Kellen eine gewisse Unabhängigkeit voraussetzt. In der heutigen Konstellation nimmt der Betriebsleiter auch das Präsidium des FC Rorschach-Goldach 17 wahr. Die Vereinbarkeit dieser Mandate ist vor dem Hintergrund der vielen Berührungspunkte anspruchsvoll und kann zu Interessenkollisionen führen. Mehr

19Apr

Doktor auf Zeit

Letzte Woche durfte ich drei Tage im Tirol verbringen. Beim Hotel „Check-In“ wird neben den Personalien auch um Auskunft über akademischen Titel ersucht. Wieso, fragte ich mich. Bringt die Würde eines Doktortitels tatsächlich einen Fensterplatz im Hotelrestaurant? Wird das Fleisch vom Küchenchef vielleicht zarter gebraten im Wissen, dass der Speisende zu ungeahnten geistigen Höhenflügen befähigt bleibt. Fragen über Fragen. Mehr

© 2017 Gemeinde Goldach