Lebenslust

16Okt

Bergfloh

Letzten Sonntag habe ich mich wider Erwarten entschieden, eine kurze Velo-Tour zu absolvieren. Wobei die Bezeichnung “Velo-Tour” durchaus missverständlich ist. In Tat und Wahrheit war ich mit einem E-bike unterwegs. Indessen nicht ganz frei von körperlicher Anstrengung. Die Topographie meiner gewählten Route von Goldach nach Untereggen und über Eggersriet nach Heiden lässt nämlich durchaus auf den sportlichen Charakter der absolvierten Tour schliessen. Mehr

9Okt

OLMA Zeit

Bald ist es nun soweit, die 76. Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung startet. Der ersehnte Duft von heissen Maroni, Magenbrot und gebrannten Mandeln lässt mein Herz schneller schlagen. Die herbstliche Luft trägt die Erinnerung an vergangene Zeiten: Erste Olma-Besuche mit meinen Eltern bei regenverhangenem Himmel. Das Interesse beschränkte sich dabei vor allem auf den Jahrmarkt mit seinen zahlreichen Attraktionen. Schon früh vermochte mich dabei die “Geisterbahn” zu faszinieren. Eine Begeisterung, die bis heute gilt. Mehr

5Okt
IMG 0333 e1538744877722 770x500 - Guter Flug

Guter Flug

Segelflug in Altenrhein. Tolle Erlebnisse für waghalsige Co-Piloten. Vielen Dank an den Raiffeisen Ferienspass am See. Persönlich weiss ich nicht, ob ich in das Fluggerät tatsächlich eingestiegen wäre. Wahrscheinlich aber doch, der Pilot machte einen erfahrenen und sehr sympathischen Eindruck. Und ausserdem gehört zur Ausrüstung ein Notschirm. Man weiss ja nie..

 

24Sep

Die drei ???

Die drei ???

Nein ich meine damit nicht Seehofer, Merkel und Nahles. Sondern Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aus den gleichnamigen Romanen von Robert Arthur. Am letzten Samstag hat das St. Galler Tagblatt ein Wissensquiz über die drei Detektive aus Rocky Beach – eine fiktive Stadt in Kaliforniern – publiziert. Selbstverständlich vermochte ich alle Fragen korrekt zu beantworten. Was zumindest mich nicht verwundert, ich war in meiner Kindheit ein grosser Fan der jugendlichen Ermittler. Nicht der Klügste – Justus Jonas – gefiel mir dabei am Besten, sondern der Sportler und Mädchenschwarm Peter Shaw. Wenig anzufangen vermochte ich dannzumal mit dem Bücherwurm Bob Andrews, der sich gerne den Archivierungsarbeiten widmete. Mehr

19Sep

Geischt in Goldach

Handball-WM 1982, Spiel der Schweiz gegen Deutschland in der Westfalenhalle. Peter Jehle greift Wunderlich als überzähliger Feldspieler in den Wurf-Arm. Der Regelverstoss wird von einem deutschen Reporter erst einen Tag später bemerkt. Deutschland tobt. Für einen Rekurs ist es zu spät. Die Schweiz hat einen neuen Handballhelden mit dem passenden Synonym “Geischt”: Unbemerkt und wie aus dem Nirgendwo beschritt er nämlich das Spielfeld, legte “Hand an” und beendete die Heim-WM für den Gastgeber. Mehr

13Sep

Schöne Erfahrung

Die Veranstaltung “Sport und Spass grenzenlos” ist bereits wieder Vergangenheit. Viele Eindrücke sind geblieben. In gemischten Teams haben sich Menschen mit und ohne Handicap den verschiedenen Herausforderungen gestellt. Offensichtlich blieb dabei, dass sich die Aufgabenstellung für Menschen mit Handicap in vielen Disziplinen ungleich schwerer präsentierte. Ein Sehbehinderter kann die Stäbe des Riesenmikados kaum in der gleichen Geschwindigkeit entflechten wie ein Mensch ohne körperliche Einschränkung. Ein Rollstuhlfahrer andererseits sieht sich beim “Tipp-Kick Fussball spezial” mit ganz eigenen Herausforderungen konfrontiert. Mehr

5Sep

Besuch einer Schulklasse

Heute habe ich Besuch von einer Schulklasse aus Goldach erhalten. Die Schüler der vierten Primarstufe zeigten sich überaus interessiert am politischen Geschehen in der Gemeinde und stellten viele interessante Fragen, auch zu persönlichen Präferenzen. Zum Glück lag ich mit meinen Antworten – zumindest ab und zu – genau richtig. “Penne und Spaghetti” als Lieblingsessen zu bezeichnen, stiess beispielsweise auf freudige Zustimmung. Auch das Alter und die Namen meiner drei Kinder interessierte das Plenum. Spannende und nicht alltägliche Fragestellungen, wie ich finde. Junge Menschen haben wirklich die Fähigkeit, sich auf das Wesentliche und Entscheidende zu fokussieren.

Eine ganz lässige Klasse liess bei mir ein gutes Gefühl zurück: Die Kinder von heute sind interessiert, begeisterungsfähig und sehr humorvoll. Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler des Schulhaus Wartegg sowie an die Lehrperson für einen tollen Tag.

 

1Sep

Fantasie und Wirklichkeit

Heute Abend habe ich – wie es sich für einen pflichtbewussten Vater geziemt – die Eishockeytasche meines Sohnes gepackt. Morgen findet ein Turnier in Weinfelden statt und der Junge hat einen guten Lauf. Da soll die  Nachlässigkeit seines Erziehungsberechtigten die Karrierechancen nicht unnötig schmälern.  Vielleicht noch zur Erklärung: An gewissen Stellen in meinen Beiträgen lasse ich es bewusst offen, ob meine Ausführungen eine gewisse Selbstironie beinhalten. Entscheiden Sie selber. Aber eines ist gewiss. Über Talent verfügt er und das hat er leider kaum von mir geerbt. Eine Gazelle auf dem Eis war ich nie. Aber nicht, dass Sie nun fälschlicherweise meinen, ich sei unsportlich. Heute vielleicht schon, aber ich galt in meiner Jugend als begabter Handballer. Und Squash Spieler. Mehr

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum