2Aug

Ehrung für Jolanda Neff anlässlich der Feierlichkeiten vom 31.7.2021

Auch im Namen der Gemeinde Goldach und ihrer Bevölkerung gratuliere ich Jolanda Neff ganz herzlich zu Ihrem Erfolg.

Dieser Erfolg ist einer beispiellosen Karriere geschuldet, welche geprägt blieb von Willen, Ehrgeiz und bedingungsloser Einsatzbereitschaft. Eigenschaften und Attribute, die nicht nur in einem Sportlerleben von Relevanz bleiben, sondern auch in einer gesellschaftlichen Perspektive von hoher Bedeutung sind.

Wohlstand, technischer Fortschritt, die Errungenschaften einer freiheitlichen, demokratischen und rechtsstaatlichen Grundordnung sind mitunter das Resultat einer Gesellschaft, welche sich diesen Werten verpflichtet fühlt und sich nicht mit Mittelmässigkeit zufrieden gibt. Gerade in einer Zeit, wo viele Vorzüge unseres Daseins als Selbstverständlichkeit hingenommen werden, erinnern uns Sportlerinnen wie Jolanda Neff mit Ihrem Enthusiasmus für den Sport an diese Grundvoraussetzung für erfolgreiches Handeln in der heutigen Zeit. In diesem Sinne bedeutet die Goldmedaille an Olympia wohl viel mehr als das «schnellste Absolvieren der Strecke», sondern erinnert uns daran, worum es im Leben eigentlich geht. Ich möchte an dieser Stelle Jolanda Neff also auch für die Emotionen danken, welche sie mit Ihrer Siegesfahrt wohl bei uns allen ermöglichte. Diese Emotionen sind – im soeben beschriebenen Sinn – genauso Gold wert wie die Medaille selber

Der deutsche Schriftsteller Novalis hat einmal Folgendes gesagt: «Glück ist Talent für das Schicksal». Diese Sentenz gilt nicht nur für das Glück, sondern auch für den Erfolg. Auch Jolanda Neff musste – es wurde durch meine Vorredner erwähnt – durch Verletzungen zahlreiche Rückschläge hinnehmen, mit dem Resultat, noch stärker aus diesen schwierigen Situationen zurückzukommen. Auch in dieser Hinsicht bedeutet der Sieg von Jolanda Neff viel mehr als die Goldmedaille an sich. Er ist Ausdruck einer Haltung, nie aufzugeben und auf die eigenen Stärken zu vertrauen, selbst wenn die Umstände schwierig sind. Auch davon können wir viel lernen.

Der private und sportliche Werdegang fand seinen Ursprung in der Gemeinde Thal. Der einzigartige und grösste sportliche Erfolg blieb indessen erst seit der Wohnsitznahme in Goldach möglich. Wenn erstaunt’s:  Goldach. Der Name ist Programm. In diesem Sinne freuen wir und die ganze Schweiz uns sehr, wenn Jolanda Neff noch ganz viele Jahre in Goldach wohnhaft bleibt! Aber auch die Thaler dürfen sich natürlich freuen. Der Weg zu Gold blieb wohl nur in einem Umfeld möglich, welches viel Herzlichkeit versprüht. Also sind wir als grosszügige Goldacher natürlich auch gerne bereit, den Erfolg mit der sympathischen Nachbargemeinde zu teilen.

Nochmals ganz herzliche Gratulation Jolanda Neff zu diesem sportlichen Grosserfolg!

Danken möchte ich an dieser Stelle den Mitarbeitenden der Gemeinde Thal und der Gemeinde Goldach für die Organisation dieses Anlasses. Ein ganz spezieller Dank gilt meinem Kollegen Gemeindepräsident Felix Wüst.

 

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum