27Dez

Einfach nett

Nächste Woche geht der Alltag wieder los. Anlass genug, um die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr möglichst sinnvoll zu nutzen. Dazu gehört auch ein Skitag. Bis die “sieben Sachen” zusammengepackt sind, dauert es allerdings. Das hat mich schon immer gestört am Skifahren, man braucht viel Zeit, bis die gesamte Ausrüstung bereit steht und Handschuhe, Helme und Skischuhe dem “richtigen” Kind zugewiesen sind. Natürlich passt der Skischuh, welcher vor Wochenfrist im Sportgeschäft gemietet wurde, unter realen Bedingungen nicht mehr richtig und die Farbe des Helms wirkt in der weissen Umgebung der Bergwelt ganz anders als im grellen Neonlicht des Ladenlokals.

Jetzt heisst es, Ruhe und Nerven bewahren. Das Kassenhäuschen ist schon in Sichtweite, die letzten Schritte auf dem vereisten Wegstück lassen sich mit geschulterten Skiern gar nicht so schlecht bewältigen. Was kostet eine Tageskarte eigentlich? Ach ja, die Preise sind angeschlagen. Ich erinnere mich, die passenden Banknoten im Portemonnaie verstaut zu haben. Nur, in einer gleichberechtigten Partnerschaft darf man sich an der Geldbörse des Ehepartners auch mal bedienen. Anscheinend wurde ich über diesen Sachverhalt auch informiert. Ich habe schlicht nicht zugehört, was mir im privaten Bereich leider öfters passieren soll. Nun gut, für solche Fälle gibt es die Mastercard oder EC-Card. Aber nicht in Gonten, Appenzell Innerrhoden. Hier wird nur mit barer Münze bezahlt. Oder per Einzahlungsschein. Der nette Mann an der Kasse hat mir tatsächlich offeriert, die Tageskarten per Einzahlung zu begleichen. Einen Ausweis wollte er nicht sehen. Unglaublich, so viel Vertrauen und Kundenfreundlichkeit habe ich bisweilen sehr selten erlebt. Mein grosses Kompliment an die Skiliftbetreiber in Gonten. Ihr seid meine Helden des Tages. Und natürlich konnte ich die Tageskarte aus Karton sogar am Jackenverschluss befestigen und blieb von den piependen Drehkreuzschranken der modernen Skiwelt verschont.

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

*

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Wählen Sie eine Option aus

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Zurück

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum