18Nov

Kurzansprache zum Konzert der Melodia für die Jubilarinnen und Jubilare vom 18. November 2018

Liebe Jubilarinnen und Jubilare, liebe Angehörige, geschätzte Damen und Herren

“Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.”

Dieses Zitat stammt von Konfuzius. Nach dem Dichter und Denker beleuchten gemachte Erfahrungen also unsere Vergangenheit. Wir mögen aus dieser Vergangenheit lernen für die Zukunft, sie geben die Zukunft indessen nicht vor. Der Weg, der unsere Zukunft beschreibt, liegt erst dann im Licht, wenn wir – bildlich gesprochen – mit einer Laterne in der Hand diesen Weg beschreiten.

Konfuzius glaubt also, dass sich die Zukunft selber gestalten lässt und damit eine eigene Qualität aufweist. Ich denke, diese Auffassung ist wesentlich, wollen wir unserem Leben in jedem neuen Lebensabschnitt einen eigenen Sinn geben. Zugegeben, mit zunehmendem Alter verändern sich die Lebensumständen: Vielleicht ergeben sich körperliche und geistige Einschränkungen, vielleicht verändert sich auch das persönliche Umfeld. Veränderungen machen Sorge und bereiten zuweilen auch Angst. Sie beinhalten aber auch Chancen und Möglichkeiten. Entscheidend ist wahrscheinlich, mit welcher inneren Einstellung das eigene Alter und der damit verbundene Veränderungsprozess wahrgenommen wird. Nicht darüber zu hadern, dass ich “Dieses und Jenes” nicht mehr machen kann, sondern sich vielmehr über die verbleibenden und vielleicht sogar neuen Möglichkeiten zu erfreuen, ist das Geheimnis für ein glückliches Älterwerden. Ich beobachte mich selber dabei, dass ich mir die jugendlichen Tage in erster Linie unter dem Vorbehalt zurück wünsche, auf die gemachten Erfahrungen der Vergangenheit zurück greifen zu können. Wahrscheinlich würden wir Alle manche Sachen anders oder besser machen. Das heisst aber auch, wie wichtig die Erfahrungen vergangener Tage sind. Und damit macht uns jede verflossene Stunden auch ein Stück reicher und hoffentlich zufriedener. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch viele schöne Erfahrungen mit Momenten des Glücks.

Mein grosser Dank geht an die Melodia Goldach für die Organisation und Durchführung dieses wichtigen Anlasses in der Gemeinde Goldach. Mit der wunderbaren musikalischen Umrahmung erlangt diese Veranstaltung jene Würde, die sie verdient.

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

*

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Wählen Sie eine Option aus

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können ihre Cookie Einstellungen jeder Zeit anpassen: Datenschutz. Impressum

Zurück

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum