24Dez

Frohe Festtage

“Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft”.

Im Sinne dieses Zitats von Salvatore Dali wünsche ich Ihnen im Namen des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung für die bevorstehenden Festtage alles erdenklich Gute mit einem wunderbaren Start in das neue Jahr.

23Dez

Und jetzt?

Die Gleichwertigkeit der Schweizer Börse wird von der EU bzw. den Mitgliedstaaten nur noch befristet anerkannt. Dieser Entscheid ist für den Finanzplatz folgenschwer. Können die ausländischen Investoren nicht von einer Planungs- und Rechtssicherheit ausgehen, wird sich das Handelsvolumen mittelfristig reduzieren. Das Vorgehen wird von der EU mit dem Umstand begründet, dass die Verhandlungen rund um das institutionelle Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU keine Fortschritte erfahren.

Die Landesregierung reagierte geharnischt. Das Vorgehen der EU sei unzulässig, ein Affront und zeuge nicht von einem partnerschaftliche Umgang. Aufgrund der Entwicklung werde die Vorlage im Zusammenhang mit der Kohäsionsmilliarde neu überdacht. Zudem soll die Stempelsteuer abgeschafft werden.

Mehr

23Dez

Ferdinand, der Goldacher

Um die neue Lebenssituation in Goldach auch meiner ältesten Tochter schmackhaft zu machen, hat unsere Familie kurz vor Weihnachten einen unerwarteten Zuwachs erfahren. Ferdinand, der graue Hamster, gehört neu dazu.

Der kleine weisse Hund mit der eigenwilligen Interpretation von einem tierischen Dasein – das Tier ist beispielsweise nur widerwillig für einen Spaziergang zu motivieren oder empfindet Artgenossen aus Prinzip als einen Affront gegen die eigene Spezies – hat nun also eine animalische Verstärkung erhalten. Ob dem Hund dies allerdings gefällt, wage ich immerhin zu bezweifeln. Mehr

21Dez

Danke

Mein erstes Jahr als Gemeindepräsident von Goldach gehört schon bald der Vergangenheit an. Das Jahr 2017 zeigte sich für die Gemeinde als sehr erfreulich. Den drei Vorlagen zur Zentrumsentwicklung wurde von den Stimmberechtigten mit grosser Mehrheit zugestimmt. Damit wird der Weg frei für die bauliche Realisierung eines “Jahrhundertprojekts”, welches die Gemeinde Goldach prägen wird. Neben der verkehrlichen Entlastung des Zentrums wird mit den Vorhaben auch der Dorfkern mit Bushof neu gestaltet und damit eine Steigerung der Wohn- und Lebensqualität erreicht. Aber auch bei dem Vorhaben zur Neugestaltung der Blumenstrasse sowie der Sanierung der Blumeneggstrasse konnten nach langen Rechtsmittelverfahren schliesslich Lösungen gefunden werden, welche die bauliche Umsetzung ermöglichen. Auch die Verfahren zur Landumlegung im Gebiet Thannäcker sind im Jahr 2017 wichtige Schritte vorangekommen, so dass die Neuansiedlung von wertschöpfenden Industrie- und Gewerbebetrieben in naher Zukunft möglich bleibt.  Zu den guten Resultaten beigetragen hat sicher auch der Umstand, dass das Verhältnis zwischen Gemeinderat und Ortsgemeinde auf ein von gegenseitigem Respekt getragenes Fundament gestellt werden konnte. Mehr

9Dez

Beweislos

Nach dem parlamentarischen Vorstoss eines Walliser Nationalrates soll  bei sexuellen Belästigungen künftig eine Umkehr der Beweislastverteilung stattfinden. Damit wird ein mutmasslicher Täter beweisen müssen, dass ein Übergriff tatsächlich nicht stattgefunden hat. Die Tat selber wird entsprechend vermutet. Mehr

6Dez

Neues Jahr

Das Jahr 2018 steht bald vor der Tür. Mit dem Wechsel vom alten zum neuen Jahr bleibt auch der Ausdruck von Wünschen und Hoffnungen verbunden. Dabei passiert beim Jahreswechsel eigentlich nichts anderes als die fortgesetzte Nummerierung der Jahre nach den Regeln bzw. der Logik des Gregorianischen Kalenders. Könnte man immerhin meinen. Mehr

4Dez

Gedanken zum Advent

“Gealtert sei Europa, müde und ausgezehrt wie eine Grossmutter. Die Menschen seien vereinsamt, sie frönten einem rücksichtslosen Egoismus und einer unmenschlichen Wegwerfkultur. Im Zentrum der Politik stehe nicht mehr der Mensch an sich, sondern einzig der wirtschaftliche Nutzen”. Diese Worte äusserte Papst Franziskus vor rund drei Jahren anlässlich seiner Rede vor dem EU-Parlament. Mehr

26Nov

Danke für das Vertrauen

Die Bürgerschaft der Gemeinde Goldach hat heute mit überwältigendem Mehr den drei Kreditvorlagen zur Zentrumsentwicklung zugestimmt. Im Namen des Gemeinderates danke ich ganz herzlich für das Vertrauen. Die Freude ist kaum zu beschreiben. Mit dem zustimmenden Ergebnis ist ein wegweisender Schritt in die Zukunft gelungen. Das Verkehrsregime in Goldach wird mit Massnahmen ausgestattet, welche den aktuellen und künftigen Anforderungen gerecht werden. Mit der verkehrlichen Entlastung des Zentrums und der barrierefreien Querung der Bahnlinie über die Mühlegutstrasse kann ein Gesamtkonzept mit hohen qualitativen Standards umgesetzt werden. Dabei werden nicht nur Lösungen für die Verkehrsproblematik im Dorfkern geschaffen, sondern auch das Zentrum als solches wird attraktiver gestaltet und gewinnt an Aufenthaltsqualität. Ergänzt werden die Massnahmen mit der Realisierung eines Bushofes, welcher eine optimale Anbindung an das Schienennetz der SBB gewährleistet. Ich denke, wir dürfen an dieser Stelle getrost von einem “Jahrhundertprojekt” für Goldach sprechen. Mehr

24Nov

Doktor honoris causa

Andrew Bond mag ich sehr. Er schreibt und singt lustige Kinderlieder, die oft eine tiefere Botschaft nicht vermissen lassen. Auch Roger Federer finde ich toll. Nicht nur als Tennisspieler, auch als Mensch scheint er über grosse Qualitäten zu verfügen. In Anbetracht all seiner sportlichen Leistungen auf dem “Boden” und geerdet zu bleiben, ist per se bereits eine Leistung, die nicht jedem gelingt und grossen Respekt verdient. Mehr

23Nov

Zwarte Piet

Zwarte Piet (Schwarzer Peter), so heisst in den Niederlanden der Helfer des Sinterklaas, des heiligen Nikolaus. Zwarte Piet erfreut sich dabei einer ausserordentlichen Beliebtheit, speziell bei den Kindern. Das Nikolausfest hat in den Niederlanden einen höheren Stellenwert wie Weihnachten, bereits im November starten die feierlichen Aktivitäten rund um die beiden Protagonisten, Nikolaus und Piet.

Mehr

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Wählen Sie eine Option aus

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können ihre Cookie Einstellungen jeder Zeit anpassen: Datenschutz. Impressum

Zurück

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum