10Mrz

Engagement macht Demokratie

Morgen findet die Hauptversammlung des Feuerwehr-Vereins Goldach statt. Ich will es an dieser Stelle mit Frank Walter Steinmeier halten, der einst treffend formulierte: “Engagement macht Demokratie”.

Mehr

7Mrz

Schwer verständlich

Ich habe mich auf die kürzliche Besprechung mit den Vertretern des Kantons sehr gefreut. Schliesslich geht es für Goldach sowie weitere Gemeinden darum, eine vernünftige Lösung für die Parkierung auf einer regionalen Sportanlage zu erzielen. Mehr

4Feb

Verabschiedung von den “Grid Girls”

Die “Grid Girls” gibt es nicht mehr. Nein, es handelt sie dabei nicht um eine amerikanische Popgruppe, deren Namen Sie heute zum erstem Mal gehört haben. “Grid Girls” sind die leicht bekleideten Damen, welche an den Formel 1 Rennen die Fahrer mit Sonnen- oder Regenschirm vor den Naturgewalten bestmöglich bzw. mit vollem Körpereinsatz zu schützen wussten oder aber mittels Namensschilder den ungeübten Zuschauer über das Fahrerfeld aufzuklären versuchten. Es ist wohl der freizügigen Bekleidung geschuldet, dass diese gutgemeinte Information bei dem geneigten Betrachter oft nicht im Vordergrund stand. Mehr

17Jan
20180116 212618 770x500 - Krawatte liegt schief

Krawatte liegt schief

Achtung, der nächste Satz in direkter Rede passt zum Klischee, welches ich an dieser Stelle unbedingt bedienen möchte: “Als Mitglied der CVP gibt es für mich grundsätzlich zwei Autoritäten: Den Papst und den Parteipräsidenten” (gilt selbstredend auch für die Parteipräsidentin). Mehr

30Dez

Zufrieden und gelassen die Zukunft gestalten

Unter dem Titel “Zufrieden und gelassen die Zukunft gestalten” ist im St. Galler Tagblatt vom 30.12.2017 ein interessanter Beitrag zum aktuellen Zustand der Stadt St. Gallen erschienen. Erstaunt hat mich lediglich ein Satz zur aktuellen Verkehrssituation in der Kantonshauptstadt, welche sich anscheinend weniger problematisch gestalte wie im Seedorf Goldach. Sogar der Vergleich mit Sao Paulo oder Peking wird nicht gescheut. Sondern vielmehr bemüht. Für mich Anlass genug, eine Betrachtung aus Goldacher Optik zu wagen.  Mehr

27Dez

Einfach nett

Nächste Woche geht der Alltag wieder los. Anlass genug, um die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr möglichst sinnvoll zu nutzen. Dazu gehört auch ein Skitag. Bis die “sieben Sachen” zusammengepackt sind, dauert es allerdings. Das hat mich schon immer gestört am Skifahren, man braucht viel Zeit, bis die gesamte Ausrüstung bereit steht und Handschuhe, Helme und Skischuhe dem “richtigen” Kind zugewiesen sind. Natürlich passt der Skischuh, welcher vor Wochenfrist im Sportgeschäft gemietet wurde, unter realen Bedingungen nicht mehr richtig und die Farbe des Helms wirkt in der weissen Umgebung der Bergwelt ganz anders als im grellen Neonlicht des Ladenlokals. Mehr

26Dez

Küssen verboten

Die Weihnachtszeit finde ich auch deshalb toll, da man mit seinem Nachwuchs die Verfilmung von zahlreichen Märchen oder Klassikern der Kinderliteratur anschauen kann. Kaum schaltet man das TV-Gerät an, schon wehen die goldenen Haare von Rapunzel oder die lange Mähne des gelehrigen Schimmels von Pippi Langstrumpf über den Bildschirm. Mehr

24Dez

Frohe Festtage

“Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft”.

Im Sinne dieses Zitats von Salvatore Dali wünsche ich Ihnen im Namen des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung für die bevorstehenden Festtage alles erdenklich Gute mit einem wunderbaren Start in das neue Jahr.

23Dez

Und jetzt?

Die Gleichwertigkeit der Schweizer Börse wird von der EU bzw. den Mitgliedstaaten nur noch befristet anerkannt. Dieser Entscheid ist für den Finanzplatz folgenschwer. Können die ausländischen Investoren nicht von einer Planungs- und Rechtssicherheit ausgehen, wird sich das Handelsvolumen mittelfristig reduzieren. Das Vorgehen wird von der EU mit dem Umstand begründet, dass die Verhandlungen rund um das institutionelle Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU keine Fortschritte erfahren.

Die Landesregierung reagierte geharnischt. Das Vorgehen der EU sei unzulässig, ein Affront und zeuge nicht von einem partnerschaftliche Umgang. Aufgrund der Entwicklung werde die Vorlage im Zusammenhang mit der Kohäsionsmilliarde neu überdacht. Zudem soll die Stempelsteuer abgeschafft werden.

Mehr

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum