21Jun

Projekt zur Zentrumsentwicklung weiterhin auf Kurs

Der Gemeinderat hat es sich zur Aufgabe gemacht, regelmässig über das Projekt zur Zentrumsentwicklung zu informieren. Zwischenzeitlich befindet sich das Projekt in Bezug auf die Planungsarbeiten in der Schlussphase. Nach den Sommerferien soll die öffentliche Auflage stattfinden.

Seit der Genehmigung des Baukredits durch die Bürgerschaft im November des vergangenen Jahres wurde dieses wichtige Vorhaben weiterbearbeitet. Dazu hat der Gemeinderat die bis dato zuständige Projektkommission verkleinert. In diesem personell reduzierten Gremium vertreten sind neben den Fachplanern nach wie vor der Gemeindepräsident und der Präsident der Ortsgemeinde.

Viele Herausforderungen

Bekanntermassen liegt der Teufel im Detail. Die Ausarbeitung des Auflageprojekts erfordert viel Einsatz und Wissen, besonders natürlich von den Fachplanern. Speziell das «Herzstück» des Projekts mit Verlängerung der Mühlegutstrasse und Unterführung unter dem SBB-Bahntrasse birgt viele Herausforderungen: Berechnungen zum Lärm, die Herleitung von geeigneten Lärmschutzmassnahmen sowie die Diskussion mit den Anstössern bilden dabei einen festen Bestandteil der Arbeit der Kommission. Daneben stellen auch Fragen zur Sicherheit, der Erschliessung von Liegenschaften oder ganz allgemein zum optischen Erscheinungsbild häufig thematisierte Traktanden in den Kommissionssitzungen dar. Dabei wird immer versucht, die Anliegen der Betroffenen bestmöglich zu berücksichtigen, selbstverständlich im Wissen darum, dass es nicht möglich ist, jedem Bedürfnis zu entsprechen. Die Umsetzung des Projekts soll hingegen so verträglich wie möglich erfolgen.

Veränderungen als Chance

Das heute bestehende Verkehrssystem in Goldach erhält durch die Verlängerung der Mühlegutstrasse eine Ergänzung, welche zu einer neuen Verteilung des Verkehrsflusses führt. Offensichtlich bringt dieses Vorhaben Veränderungen mit sich. Das Gegenteil zu behaupten, wäre nicht ehrlich. Trotzdem glaube ich, dass die vorgesehenen Massnahmen eine grosse Chance beinhalten. Die bauliche Entwicklung im Gebiet Mühlegut mit dem Vorhaben der Ortsgemeinde und dem angrenzenden Goldachpark wird zur einer Steigerung der Attraktivität des Dorfes führen, die verkehrlichen Defizite im Zentrum werden entschärft und die Quartiere bzw. die bereits heute stark frequentierten Strassenzüge durch die Aufteilung des Verkehrsaufkommens entlastet. Die gestalterische Aufwertung des Dorfkerns mit der angedachten Strassenraumgestaltung wird die Aussenwirkung und das Erscheinungsbild von Goldach nachhaltig und positiv verändern. Die Überbauungen an der Schulstrasse/Löwenstrasse sowie an der Hauptstrasse werden ihren Teil dazu beitragen. Kann in Ergänzung zu diesem Projekt auch der Autobahnanschluss im Witen realisiert werden, erhält Goldach ein Verkehrsregime, welches für die künftigen Herausforderungen bestens gewappnet ist und höchsten Anforderungen genügt.

Auflage nach den Sommerferien

Die Auflage der Planunterlagen soll nach den Sommerferien stattfinden. Im Kontext der vorstehenden Erwägungen bleibt zu hoffen, dass möglichst keine Einsprachen zu verzeichnen sind. Ganz im Sinne des Grundgedankens unseres Vorhabens: Für die Region, für Goldach, für die Menschen.

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

*

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Wählen Sie eine Option aus

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können ihre Cookie Einstellungen jeder Zeit anpassen: Datenschutz. Impressum

Zurück

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum