12Sep

Reue

Am Wochenende haben Kinder in Hamburg gegen ihre eigenen Eltern demonstriert. Aufgerufen dazu hatte ein vernachlässigter Siebenjähriger. Grund für die Kundgebung blieb der Aufruf der Kinder an die eigenen Eltern, sich weniger dem Handy zu widmen und dafür mehr Aufmerksamkeit dem eigenen Kind zu schenken.

Eine schöne Geschichte. Nach den unsäglichen Demonstrationen in Chemnitz weist diese Form der öffentliche Meinungsmache sehr sympathische Züge auf. Die reumütigen Eltern haben den kindlichen Tross anscheinend still begleitet. Nicht klar ist allerdings, ob der eine oder andere Erwachsene den unbeobachteten Moment nicht für ein “Selfie” zu nutzen wusste, um den Schnappschuss schnell auf Facebook oder Instagram zu posten. Schliesslich wollen die elektronischen Freunde wissen, was gerade so läuft. Auch in Momenten der Reue kann man die Öffentlichkeit durchaus teilhaben lassen. Nach dem Ende der Demonstration blieb im Übrigen wieder ausreichend Zeit, sich über die vielen “likes” zu freuen.

 

 

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

*

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Wählen Sie eine Option aus

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutz. Impressum

Zurück

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum