14Nov

Speziell

Die Schweiz sieht sich mit einer nächsten Covid19 Infektionswelle konfrontiert. Gleichzeitig prognostizieren die Experten des BAG eine mögliche Überlastung der Spitäler noch im Dezember 2021. Vor diesem Hintergrund wird aktuell die Anordnung weiterer Massnahmen diskutiert. Betroffen von der Pandemie sind zur Zeit vor allem jüngeren Menschen.

Eigentlich würde man bei dieser Ausgangslage erwarten, dass sich auch der Kanton St. Gallen gewisse Überlegungen anstellt, wie auf diese unerfreuliche Entwicklung reagiert werden kann. Weit gefehlt. In abweichender Handhabung zu allen anderen Kantone wird auf repetitives Testen der schulpflichtigen Kinder an den Volksschulen verzichtet und das Tragen von Masken im Schulkontext gehört bereits der Vergangenheit an. Alters- und Pflegeheime andererseits warten auf Informationen, wann die Booster Impfung den Bewohnerinnen und Bewohnern zu Verfügung gestellt wird. Ein spezielles Krisenmanagement. Einfach nur “Zuwarten”, oder doch eher eine “Vogel-Strauss” Politik?

Diese Geschichte teilen.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert.Die erforderlichen Felder sind markiert. *

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2017 Gemeinde Goldach | Datenschutz | Impressum